Die Zügel in die Hand nehmen

Beim Blick auf 100 Jah­re Kli­nik Arle­sheim ist es fol­ge­rich­tig, auf die star­ken Per­sön­lich­kei­ten der zwei Frau­en zu schau­en, die die Grün­dung und  Ent­wick­lung der bei­den Ursprungs­kli­ni­ken erst ermög­licht und deren Geschi­cke so sehr geprägt haben: Ita Weg­man und Rita Leroi. „Wenn der Kut­scher nicht flott fuhr oder wenn ande­re uns über­hol­ten, stieg Ita auf den Bock, nahm die Zügel … wei­ter lesen

Starke Frauen

Wir haben 100 Por­träts von Frau­en aus­ge­wählt, die in der Kli­nik gear­bei­tet haben oder aktu­ell noch hier tätig sind. Alle Namen sind der Redak­ti­on bekannt. Die his­to­ri­schen Fotos zei­gen Frau­en aus unse­rer soge­nann­ten „Ahnen­ga­le­rie“, die eine ehe­ma­li­ge Mit­ar­bei­te­rin über Jah­re gepflegt hat. Es sind Ärz­tin­nen, Pfle­gen­de, The­ra­peu­tin­nen, Mit­ar­bei­te­rin­nen des Haus­diens­tes, die teil­wei­se über vie­le Jah­re an der Kli­nik gear­bei­tet haben. … wei­ter lesen

Mit Freude anpacken

Der­zeit machen 12 Ler­nen­de in acht ver­schie­de­nen Beru­fen eine Aus­bil­dung an der Kli­nik Arle­sheim. Johan­na Sud­brack und Mad­lei­na Metz­ger sind zwei davon. Johan­na Sud­brack lernt Gärt­ne­rin EFZ der Fach­rich­tung Zier­pflan­zen, Mad­lei­na Metz­ger Köchin EFZ. Johan­na Sud­brack und Mad­lei­na Metz­ger haben sich ganz bewusst für die Kli­nik Arle­sheim als Aus­bil­dungs­be­trieb ent­schie­den und sind sehr zufrie­den mit ihrer Wahl. Sie sind begeis­tert … wei­ter lesen

Ausbildung zwischen Pflicht und Kür

Lie­be Lese­rin, lie­ber Leser Die Aus­bil­dung von Kran­ken­schwes­tern sowie die Wei­ter­bil­dung von Pfle­gen­den hat an der Kli­nik Arle­sheim eine ganz ursprüng­li­che Tra­di­ti­on. Ita Weg­man, auf die die Kli­nik zurück­geht, war schon in ihrer Zeit als Assis­tenz­ärz­tin in Win­ter­thur im Jahr 1912 in die Aus­bil­dung von Schwes­tern invol­viert. Zeit ihres Lebens hat sie sich für Aus­bil­dung inter­es­siert und enga­giert. Erst recht, … wei­ter lesen

Paradigmenwechsel

Lie­be Lese­rin, lie­ber Leser Kürz­lich war ich für den Not­fall zustän­dig. Eine 21-jäh­­ri­ge Pati­en­tin kam mit einer schwe­ren Angi­na zu uns – sie konn­te auf­grund der Enge im Hals­be­reich und wegen ihrer Schluck­be­schwer­den kaum mehr Flüs­sig­kei­ten zu sich neh­men. Die Dia­gno­se einer Stre­p­­to­­ko­k­ken-Angi­­na war ein­deu­tig. Bis­her habe ich sol­che Pati­en­tin­nen und Pati­en­ten regel­mäs­sig in etwa so bera­ten: „Nor­ma­ler­wei­se wür­de man … wei­ter lesen

Jung,kompetent und engagiert

Auf den akut­so­ma­ti­schen Sta­tio­nen der Kli­nik Arle­sheim sind seit weni­gen Wochen drei Ober­arzt­stel­len neu besetzt. Was bewegt jun­ge Ärz­tin­nen und Ärz­te, sich für eine Arbeit auf einer inter­nis­ti­schen Sta­ti­on zu ent­schei­den – und das mit einer inte­gra­tiv­me­di­zi­ni­schen Aus­rich­tung? „Quinte“-Redaktorin Vere­na Jäsch­ke sprach mit ihnen über die­se und ähn­li­che Fra­gen. An einem Frei­tag­vor­mit­tag, mit­ten im Som­mer, tref­fe ich drei jun­ge Men­schen … wei­ter lesen

Neues aus der Klinik Arlesheim

20 Jah­re Psych­ia­trie an der Kli­nik Arle­sheim Im Sep­tem­ber 1999 wur­de eine der damals vier Sta­tio­nen an der Kli­nik in eine spe­zia­li­sier­te Abtei­lung umge­wan­delt. Es war die Geburts­stun­de der Psych­ia­trie mit anfäng­lich 12 Bet­ten. Die Pati­en­tin­nen und Pati­en­ten waren für die­sen Schritt der Spe­zia­li­sie­rung sehr dank­bar, und die Nach­fra­ge war von Beginn an bis heu­te jeweils sehr hoch. Heu­te prä­sen­tiert … wei­ter lesen

Mehr als nur Sodbrennen

Mehr als nur Sodbrennen

Viel­fäl­ti­ge Beschwer­den im Magen-Darm-Bereich füh­ren die Betrof­fe­nen zunächst zum Haus­arzt, anschlies­send häu­fig in eine gas­tro­en­te­ro­lo­gi­sche Sprech­stun­de. Prof. Mark Fox, Lei­ter des Funk­ti­ons­la­bors an der Kli­nik Arle­sheim, schil­dert eini­ge Bei­spie­le aus sei­ner Pra­xis. Tan­ja Ger­ber*, eine 18-jäh­­ri­ge Stu­den­tin, erbricht nach einer Aus­lands­rei­se immer wie­der. Sie geht zunächst zu ihrer Haus­ärz­tin. In den Mona­ten davor hat sie die­se bereits wegen Migrä­ne, Schwin­del­an­fäl­len … wei­ter lesen

Wenn Ihnen etwas auf dem Magen liegt…

Wenn Ihnen etwas auf dem Magen liegt

Lie­be Lese­rin, lie­ber Leser Zuerst den­ken Sie wohl: „Das geht wie­der vor­bei.“ Wenn es doch ein biss­chen län­ger dau­ert, spre­chen Sie viel­leicht mit Ihrer Part­ne­rin oder Ihrem Part­ner dar­über, dann mit dem Haus­arzt, anschlies­send noch mit dem Spe­zia­lis­ten – ver­bun­den mit der beun­ru­hi­gen­den Fra­ge: „Was ist es? Ist es eine Ent­zün­dung? Ein Tumor?“ Wel­che gros­se Erleich­te­rung, wenn es dies alles … wei­ter lesen

Neues aus der Klinik Arlesheim

Aktuelles Quinte 51

Erfolg­rei­che Spen­den­ak­ti­on In der letz­ten Aus­ga­be unse­res Maga­zins „Quin­te“ haben wir in einem span­nen­den Arti­kel auf das uner­forsch­te Poten­ti­al der Inte­gra­ti­ven Medi­zin bei der Ver­mei­dung von Anti­bio­tika­re­sis­ten­zen hin­ge­wie­sen. Die­sen haben wir mit einem Spen­den­auf­ruf ver­knüpft, denn die For­schung der Kli­nik Arle­sheim kann nicht aus dem Kli­nik­be­trieb finan­ziert wer­den. Wir sind froh, dass vie­le Men­schen die­sem Auf­ruf gefolgt sind und bis­her … wei­ter lesen