Info-Line für Kurzberatung

Mit der neuen Info-Line bietet die Lukas Klinik einen unkomplizierten telefonischen Auskunftsdienst an. Patientinnen und Patienten, Angehörige, aber auch Arztpraxen und Beratungstellen können auf direktem Weg mit einer kompetenten Person unserer Klinik sprechen, Fragen stellen, Unsicherheiten klären. Das Angebot besteht seit Anfang Juli 2008 und wird durch Sasha Gloor, eine erfahrene Pflegefachfrau, betreut.

Erste Erfahrungen zeigen, dass es einem Bedürfnis vieler Betroffener entspricht, schnell und auf unkomplizierte Art Fragen zu Therapie und Aufenthalt in der Lukas Klinik zu klären. Sasha Gloor sagt dazu: „Es sind oft kleine, aber entscheidende Fragen, die die Leute beschäftigen. Häufig sind es Fragen nach schulmedizinischen Unter­suchungen und Möglichkeiten – zum Beispiel: Haben Sie ein Ultraschallgerät? Können Sie einen Vakuumverband versorgen? Geben Sie auch Sauerstoff ab? Für uns in der Lukas Klinik sind das Selbstverständlichkeiten, aber bei vielen Leuten gibt es da Fragezeichen.“

Viele Fragen drehen sich natürlich um komplementärmedizinische Themen, zum Beispiel um Einsatz und Verabreichung des Mistelpräparats Iscador® oder um Fragen zur Überwärmungstherapie. Ein grosser Teil der Anrufe kommt aus dem Ausland.

Der direkte Draht zur Lukas Klinik:
Info-Line +41(0)61 702 09 09
Montag 17 – 20, Mittwoch 8 – 14, Freitag 14 – 17 Uhr.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.