Ganzkörper-Hyperthermie-Behandlungen

In der onkologischen Tagesklinik gibt es seit einigen Wochen die Möglichkeit der Ganzkörper-Hyperthermie-Behandlung. Diese erfolgt durch ein Hyperthermie-Gerät der Firma Heckel, welches neu angeschafft wurde. Die Betreuung der Patientinnen und Patienten hat hauptsächlich der Arzt Maurice Orange übernommen.

Ganz wichtig im integrativen Therapiekonzept der Krebsbehandlung ist die Fiebererzeugung. Fieber mobilisiert die Abwehrvorgänge im Organismus. Bevor im vergangenen Jahrhundert die Erfolgsgeschichte des Antibiotikums und der fiebersenkenden Medikamente begann, war Fieber in den verschiedenen medizinischen Richtungen durchaus als Heilmittel anerkannt. Mit Eigenfieber (sogenannte endogene Hyperthermie) und exogener Wärmebehandlung (Hyperthermie) gibt es sowohl bei onkologischen Erkrankungen als auch bei rheumatischen und anderen chronischen Krankheiten gute Erfahrungen über einen positiven Krankheitsverlauf.

Die onkologische Tagesklinik an der Ita Wegman Klinik kann mit der Ganzkörper-Hyperthermie ihr Angebot für ihre Patientinnen und Patienten erweitern. Die Ganzkörper-Hyperthermie kann zur Optimierung verschiedener schulmedizinischer und anthroposophischer Behandlungen eingesetzt werden.

Kontakt Tagesklinik:
Tel. 061 705 79 06
maurice.orange@wegmanklinik.ch

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.