Dr. med. Siegward-M. Elsas, Neuer Oberarzt in der Neurologie

Seit einigen Monaten ist Dr. med. ­Siegward-M. Elsas an der Ita Wegman Klinik tätig. Nach verschiedensten Er­fahrungen im akademischen Bereich suchte er bewusst einen Arbeitszusammenhang, in dem zusätzlich zu der erforderlichen medizinischen Expertise ein spiritueller Impuls be­wusst gepflegt wird.

Er studierte an der Universität Witten-Herdecke Medizin, in einem Spannungsfeld zwischen Universität und Anthroposophie. Während dieser Zeit leitete er eine goetheanistische Studentenarbeit, welche ihn über die Frage nach der wahrhaftigen Funktion der sogenannten motorischen Nerven und der Nerventätigkeit überhaupt in Richtung neurophysiologische Forschung und klinische Neurologie führte.

In wissenschaftlichen Postdoc-Arbeiten an den Universitäten in Berkeley und San Francisco beschäftigte er sich mit der Hintergrundsfrage der Metamorphose von Wachstums- in Denkkräfte. Während seiner Facharztausbildung an der UCLA in Los Angeles interessierte er sich besonders dafür, ein Verständnis und eine Therapie für Epilepsiekranke zu entwickeln; Epilepsie als eine Erkrankung der physiologischen Prozesse, welche unserem Tagesbewusstsein zu Grunde liegen. Von einem Forschungsaufenthalt an der medizinischen Sektion 2002 ausgehend, führte er zu diesen Fragen der physiologischen Grundlagen des Bewusstseins als Assistant Professor of Neurology an der Oregon Health and Science University Studien zur Selbstkontrolle bei epileptischen Anfällen. Ausserdem führte er Studien zu physiologischen Wirkungen von Bryophyllum und Passiflora bei Krampfanfällen durch.

An der Ita Wegman Klinik wird er einen anthroposophisch-­psychosomatischen Ansatz für die Neurologie und klinische Neurophysiologie entwickeln und zudem spannende Forschungsfragen weiterentwickeln.

Kontakt: 061 705 72 71

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.