Das Heilmittellabor in der Ita Wegman Klinik

Das Heilmittellabor wurde 1929 gegründet, um die von Ita Wegman mit Rudolf Steiner entwickelte anthroposophisch erweiterte Medizin weiter zu erforschen. Denn Steiner gab Wegman viele ungewöhnliche Angaben zur Herstellung und Anwendung von Heilmitteln, die es auszuarbeiten galt (beispielsweise die Heilmittelherstellung ohne Alkohol).

Schwerpunkt der Arbeit des Heilmittellabors ist bis heute die Herstellung von Heilmitteln mit Hilfe kosmischer Rhythmen. Die acht Mitarbeiter fertigen über 500 Heilmittel für den Bedarf der Klinik an, deren Palette aus den verschiedenen Arzneiformen wie Dilutionen (flüssige Darreichungsform), Globuli, Öle, Salben, Tees und Elixiere besteht. Die verschiedenen Körperpflegeprodukte, die ebenfalls im Heilmittellabor hergestellt werden, können auch unter www.quinte.ch bestellt werden.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.