Bewegtes Leben – Lebendiges Bewegen

Liebe Leserin, lieber Leser,

Unser Leben ist heute bewegter denn je.
Ständig sind wir unterwegs, von Ort zu Ort, von Termin zu Termin. Unsere Agenda ist gefüllt mit Verpflichtungen und Veranstaltungen, zwischen denen wir uns unablässig hin und her bewegen.

Auch alles um uns herum ist in Bewegung, verändert sich, passt sich an. Sowohl im Freizeitleben als auch in der Arbeitswelt halten wir uns auf Trab. Stetes Weiterlernen beispielsweise ist angezeigt, wenn wir aktuell bleiben wollen. Geistige Beweglichkeit, aber auch Flexibilität im Handeln und Umsetzen unserer Vorstellungen sind gefragt.

Auf der anderen Seite ist die Bewegungsarmut ein Zivilisationsphänomen unserer Zeit. Bewegungsmangel wird als ein wichtiger kostentreibender Faktor im Gesundheitswesen angesehen. Denn zu wenig Bewegung über lange Zeit ist Ursache vieler Leiden. Und der menschliche Körper ist schliesslich so aufgebaut, dass er sich bewegt respektive sich bewegen sollte.

Entsprechend werden heute „bewegte Klassenzimmer“ inszeniert, um die Kinder zu motivieren, sich wieder mehr zu bewegen. Denn man hat in den letzten Jahren festgestellt, dass viele kaum noch in der Lage sind, einen Purzelbaum zu machen.
Die Aktion „bike to work“ hat wenigstens zeitweise wieder mehr Velofahrer auf die Strasse gebracht. Immer häufiger sind Empfehlungen für das notwendige Mass an Bewegung in den Medien zu finden.

Und wie schnell kann man persönlich einem Irrtum erliegen. So bin ich über Jahre der Meinung gewesen, mich ausreichend zu bewegen. „Mein Training ist die Hausarbeit“, so meine Ansicht. Schliesslich bin ich ja stets in Bewegung ! Dass dies offenbar nicht reicht, zeigt sich mir nun auf vielfältige Weise – am meisten aber, wenn ich merke, dass mein Rücken untrainiert ist und den Belastungen des Alltags nicht standhält.

Für das „bewegte Klassenzimmer“ bin ich zu alt. Umso mehr freue ich mich darauf, dass es nun ganz in meiner Nähe ein Trainingszentrum gibt, in dem ich gezielt mein Bewegungsdefizit ausgleichen kann.

Ich wünsche Ihnen eine bewegende Lektüre und Zeit für Ihre Bewegung !

Artikelbilder015_Q26Verena Jäschke
Für das Redaktionsteam

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.